Der Umstieg auf Twenty Twenty-Four

Diese Website läuft nach wie vor mit GeneratePress, aber in den letzten Tagen habe ich die Website zu meinem WordPress-Buch auf Twenty Twenty-Four umgestellt.

Die Umstellung hat Spaß gemacht, und ich habe sie in mehreren Beiträgen ziemlich ausführlich dokumentiert:

Fazit: Full Site Editing mit dem Website-Editor ist inzwischen echt eine tolle Sache. Classic Themes? Das war gestern, zumindest für die Website zum Buch.

»Playground« ist WordPress im Browser

Der Playground von WordPress stellt in Sekunden eine WordPress-Installation in Ihrem Browser zur Verfügung und ist somit in manchen Situationen vielleicht eine Alternative zu Services wie TasteWP.com oder InstaWP.com.

Vorab: Der Playground ist nur bedingt für Einsteiger, denn man sollte schon ein grundlegendes Verständnis davon haben, wie eine Webanwendung funktioniert, um damit keine unliebsamen Überraschungen zu erleben.

Weiterlesen

Mastodon, here we come: »ActivityPub« FTW

Frei nach dem Motto »Own Your Content« habe ich mir vorgenommen, auf dieser Website mehr zu bloggen.

Und da Mastodon im Laufe des letzten Jahres zu meiner bevorzugten Social-Media-Plattform geworden ist, habe ich heute das vor einem Jahr installierte und seit dem vor sich hin schlummernde Plugin ActivityPub von Matthias Pfefferle wieder aktiviert.

Ich werde mit diesem Blog und dem Plugin in den nächsten Wochen ein bisschen experimentieren und dann berichten.