Star Trek and The American Dream

Vor vielen vielen Jahren habe ich eine Magisterarbeit mit dem Titel „Star Trek – The American Dream Continued?“ geschrieben. Das Büchlein ist auf englisch und nicht nur für Trekkies interessant, sondern auch für Leute, die sich einfach nur für das Phänomen „Amerika“ interessieren.

Der Inhalt besteht aus drei großen Teilen:

  1. An Introduction to »The American Dream«
  2. An Introduction to »Star Trek«
  3. „The American Dream in »Star Trek«

Da ich auch in den Jahren danach immer noch ab und an Anfragen deswegen bekam (unter anderem aus Brasilien), habe ich den Text als Ebook formatiert und stelle das hier zum Download zur Verfügung (PDF, 680Kb):

Download “Star Trek - The American Dream Continued?” peter-mueller-startrek-and-the-american-dream-ebook.pdf – 10-mal heruntergeladen – 680 KB

Teil 1 – The American Dream

In Teil 1 geht es um die Entstehung des amerikanischen Traums und dessen Zerbröselung in den 60ern: Von den Puritanern und dem „Go West“ des 19. Jahrhunderts über die Ermordung von Kennedy bis zur ersten Mondlandung im Jahre 1969 wenige Wochen nach der Absetzung von Star Trek wegen schlechter Einschaltquoten.

Teil 2 – Die Enstehung von „Star Trek“

Teil 2 handelt von der Entstehung von Star Trek als Fernsehserie und erzählt zum Beispiel, wie der Produzent Gene Roddenberry es geschafft hat, gegen den Willen des Senders ein United Nations Ensemble auf der Brücke zu installieren: Spock, Uhura, Chekov, Sulu und sogar ein Schotte namens Scotty. Alles unter der Leitung des All-American Captain Kirk.

In diesem Teil wird zum Beispiel auch erläutert, warum auf der Enterprise niemand raucht, obwohl Tabakfirmen damals die Hauptsponsoren für TV-Werbung waren.

Teil 3 – „Star Trek“ and the American Dream

In Teil 3 geht es dann darum, wie und wo wichtige Elemente des amerikanischen Traums in Star Trek wieder auftauchen, und es ist irre, was sich da so alles ansammelt. War ein absoluter Selbstläufer.

Diesen Beitrag teilen bei

Schreibe einen Kommentar