Mein Videokurs zu Elementor

Die statischen Seiten dieser WordPress-Website wurden mit dem Pagebuilder Elementor gestaltet, zu dem es einen Videokurs von mir gibt.

Was sind »Pagebuilder« überhaupt?

Der WordPress-Editor namens TinyMCE ist bis inklusive Version 4.9 in erster Linie für einspaltigen Fließtext mit Bildern und Galerien geeignet. Mehrspaltige Layouts im Inhaltsbereich waren lange Zeit nur mit Hilfe von entsprechenden Shortcodes möglich, bis Pagebuilder diese Lücke gefüllt haben.

Ein Pagebuilder ist ein visuelles Layout-Tool, mit dem auch Laien auf Ihren WordPress-Seiten attraktive Layouts erstellen können. Pagebuilder dienen, wie der Name bereits andeutet, in erster Linie zur Gestaltung von statischen Seiten und sind entweder als Plugin oder als Teil eines (kommerziellen) Themes erhältlich.  Während Shortcodes den WP-Editor um zusätzliche Funktionen erweitern, ersetzen Pagebuilder den Editor komplett.

Der Pagebuilder »Elementor«

Es gibt jede Menge Pagebuilder, vom bewährten, aber etwas umständlichen kostenlosen SiteOrigin Pagebuilder bis hin zum in der kostenpflichtigen Version wirklich guten Beaver Builder, von dem es zum Ausprobieren eine Lite-Version gibt.

Elementor betrat die Pagebuilder-Szene relativ spät im Sommer 2016 und bietet einen guten Kompromiss aus einfacher Bedienung und gutem Funktionsumfang. Die folgende Abbildung zeigt, dass Sie mit Elementor quasi direkt auf der Seite arbeiten (Frontend-Editing).

Screenshot - WordPress: Elementor in Aktion
Eine WordPress-Seite gestalten mit Elementor

Die im Videokurs gezeigte kostenlose Version ist einfacher zu bedienen als zum Beispiel der SiteOrigin Pagebuilder und bietet mehr Funktionen als die doch sehr abgespeckte Lite-Version des Beaver Builder.

Mein Videokurs zu »Elementor«

Seit Mitte Dezember 2016 gibt es von mir einen Videokurs zu Elementor:

Videokurs »WordPress: Layouts mit dem Elementor Page Builder«

Schauen Sie mal rein. Und das erwartet Sie dort:

Sehen Sie in diesem Videokurs, wie man mit einem einfachen Theme und der kostenlosen Version des Elementor Pagebuilder professionelle WordPress-Layouts erstellt.

Sie beginnen mit einfachen Layouts im Inhaltsbereich von Seiten und dem Kennenlernen der zahlreichen Elementor-Widgets.

Danach werfen Sie einen Blick in die Vorlagen-Bibliothek von Elementor und setzen einige komplexere Layouts um, unter anderem für eine Landing Page.

Zum Abschluss lernen Sie noch einige kostenlose Plugins zur Erweiterung von Elementor und die zusätzlichen Features der kostenpflichtigen Pro-Version kennen.

Mein Name ist Peter Müller. Ich bin Autor diverser Fachbücher und Videokurse, Dozent und Webworker.

Hier im Blog auf pmueller.de schreibe ich Beiträge zu den verschiedensten Themen, aber meistens hat es was mit dem Web zu tun.

Schreibe einen Kommentar