Ganz einfach: all-inkl.com und PHP als CGI

Webanwendungen wie Contao oder WordPress sollten die Berechtigung haben, ihre per FTP hochgeladenen Dateien ändern zu können und deshalb wird idealerweise das PHP als CGI konfiguriert (und nicht als Apache-Modul).

Die Einstellungen bei all-inkl.com

Beim Webhoster all-inkl.com (und bei vielen anderen ebenso) ist das in der Standardkonfiguration PHP als Apache-Modul nicht gegeben, und deshalb habe ich im Contaobuch in Abschnitt »3.6.2 PHP als FastCGI« beschrieben, wie man mit einer AddHandler-Anweisung in der .htaccess PHP als (Fast-)CGI einrichten kann.

Das funktioniert immer noch, aber es geht jetzt viel einfacher:

  • In den Menüs Domain und Subdomain steht in der Spalte PHP, wie das PHP für diese Domain konfiguriert ist.
  • Mit einem Klick auf den Bearbeiten-Pfeil in der Spalte Aktion kann man die Einstellungen bearbeiten und dann PHP bequem per Maus als CGI konfigurieren.

Im Beitragsbild kann man sehen, dass dabei sogar die PHP-Version ausgewählt werden kann (auch wenn man inzwischen eher eine Version mit einer 7 am Anfang nehmen sollte).

Easy Peasy

Keine Ahnung seit wann genau das so ist. Vielleicht gab es das ja schon immer, aber ich habe es erst jetzt entdeckt. Auf jeden Fall ist doch eine ganze Ecke bequemer, als über die .htaccess.

Diesen Beitrag teilen bei

Schreibe einen Kommentar